Anwendung von Cyanacrylat zur Spurensicherung

Chemische Spurensicherung durch Cyanacrylat

Chemische Spurensicherung durch Cyanacrylat

 

Zur berührungslosen Sichtbarmachung von latenten Fingerabdrücken auf nicht saugenden Oberflächen,

hat sich die Verdampfung von Cyanacrylat bewährt. Hierzu wird Cyanacrylat erhitzt und verdampft.

Das verdampfte Cyanacrylat legt sich auf die Restfeuchte im Abdruck und zeigt sich gräulich.

Man unterscheidet bei der Cyanancrylatmethode zwischen Kalt- und Warmbedampfung.

 

Beste Ergebnisse erzielt man in einer kontrollierten Umgebung in der sowohl die relative Luftfeuchtigkeit

als auch die Temperatur regelbar sind. Hierfür eignen sich besonders unsere

Cyanacrylat-Bedampfungsschränke.

 

 

Cyanacrylat Kontrsatierung durch Einfärbemittel

 

Kontrastierung von mit Cyanacrylat behandelter Spuren:

 

Ist der erste Schritt für die Sichtbarmachung von latenten Fingerabdrücken mit der Bedampfung getan,

so ist es meist notwendig die Spur nachträglich einzufärben um einen Vergleich durchzuführen oder die

Spur fotografisch sichern zu können. Hierzu stehen Ihnen Kontrastierungsmittel wie z.B. Basic Yellow

oder Basic Red zur Verfügung. Diese Mittel gibt es sowohl in Pulverform als auch als Fertiglösung zum

Aufsprühen.

 

Neu in dem Bereich der Cyanacrylatbedampfung ist das Lumicyano (Powder und Solution) mit dem Sie in

nur einem Schritt bedampfen und kontrastieren können. 

Unser Cyanacrylat-Produktsortiment:

OMEGA-Print™ Cyanancrylat
OMEGA-Print™ Cyanancrylat
Zur Entwicklung latenter 
Fingerabdrücken





CyanoPowder - Cyanacrylat-Pulver
CyanoPowder 
Cyanacrylat-Pulver als Alternative 
zu flüssigem Cyanacrylat




Lumicyano - Powder und Solution zur Kontrastierung latenter Fingerabdrücke
Lumicyano™
Bedampfung + Kontrastierung 
latenter Fingerabdrücke





Einfärbemittel zur Kontrastierung behandelter Spuren
Einfärbemittel 
Fluoreszierende Mittel für mit 
Cyanacrylat behandelter Spuren